Kaiserstuhl und Tuniberg

Mehrere hundert Kilometer ausgeschilderte Wanderwege laden zur Entdeckung des Kaiserstuhls ein. Zahlreiche Gastwirtschaften und Strausswirtschaften locken anschließend zu einer Stärkung mit regionalen kulinarischen Köstlichkeiten.

weitere Infos: www.naturgarten-kaiserstuhl.de

Kaiserstuhl barrierefrei

Der Neuenburger Verleger Thomas Senf hat in Zusammenarbeit mit dem Kaiserstühler Christoph Sacherer, selbst Rollstuhlfahrer, einen HANDICAP-Führer Kaiserstuhl-Tuniberg herausgebracht. Christoph Sacherer hat die für Behinderte relevanten Informationen in sehr viel Kleinarbeit und nach bestem Wissen zusammengestellt. Für den Rollstuhl, das Handbike und den Mini-Trac ist der Kaiserstuhl-Tuniberg mit den ausgebauten und ebenen Radwegen ideal zum Fahren. Der Reiseführer informiert über behindertengerechte Hotels, Gasthöfe, Privatzimmer, Ferienwohnungen, Toiletten, Parkplätze, Ärzte, Weingüter, Winzergenossenschaften aber über Kultur, Einkaufen und vieles mehr. Das Taschenbuch möchte behinderte Gäste einladen am Kaiserstuhl-Tuniberg einen herrlichen und vor allem einen barrierefreien Urlaub zu genießen.

Der Führer Kaiserstuhl-Tuniberg ist für 6 EUR in allen Kaiserstühler Touristinformationen erhältlich oder direkt beim
TS-Verlag Neuenburg
Tel. 07631-73766
Fax 07631-73619
Email: TS-Verlag@t-online.de

Zugänglichkeit im Bereich Vogtsburg im Kaiserstuhl (7 Winzerorte)  

-Geteerte Wirtschaftswege, z.B. Weg zum Aussichtspunkt Mondhalde bei V.-Oberrotweil (leichte Steigungen) sowie Weinlehrpfad in V.-Bickensohl

-Veranstaltungsraum „Artrium“ bei der Schule in V.-Oberrotweil

-2 Gastgeber mit barrierefreien Ferienwohnungen

-WC im EDEKA in V.-Oberrotweil

-Diverse Veranstaltungen z.B. Hocks bei den WGs, welche draußen stattfinden und auch mit Rollstuhl zugängig sind

-E-Bike-Radverleih in V.-Niederrotweil

Blick auf den Totenkopf ©Kaiserstuhl–Tuniberg e.V.
Blick auf den Totenkopf ©Kaiserstuhl–Tuniberg e.V.