Römermuseum Villa Urbana und Villa Artis

Bei der Villa Urbana handelt es sich um einen fast 6 ha großen Gutshof. Die Konzeption und Größe des Gutshofes ist bislang einzigartig rechts des Rheines.

Das im mediterranen Stil gebaute Wohnhaus des Gutsherrn war von einem parkartigen Garten mit einem beeindruckenden Ausblick auf die Landschaft des Oberrheingrabens umgeben.

Die Villa bestand von ca. 30 bis 260 n. Chr. Im Römermuseum "Villa urbana" werden Baubefunde des Hauptgebäudes im Originalzustand präsentiert: ein großer Keller und ein 18 m langes Zierwasserbecken.  Texttafeln, ein Modell der Gesamtanlage und eine Videorepräsentation mit Computeranimation erläutern Aussehen und Geschichte der Villa. Ausgewählte Funde gewähren einen Einblick in das Alltagsleben der Bewohner.

 

Im Römer-Park der Malteserstadt Heitersheim befindet sich neben dem Römermuseum Villa urbana die Villa artis. Dieses inklusive Projekt bietet Menschen mit und ohne Behinderung Raum, sich zu begegnen und die Freizeit zu gestalten. Die Villa artis beherbergt das inklusiv geführte Café artis und das Franz-Köberle-Kunst- und Kulturzentrum für Menschen mit und ohne Behinderung. Sie ist Teil der Bildungs- und Kunstakademie St. Georg unseres Verbandes.

Die neu erbaute Villa artis wurde einem Kornspeicher nachempfunden, der sich zu römischer Zeit an dieser Stelle befand und zum Anwesen eines Gutsherrn, einer „Villa urbana“, gehörte.

Villa artis, Johanniterstraße 91, 79423 Heitersheim, Telefon (076 34) 69 49-895, villa-artis@caritas-freiburg.de, Anfahrt

Alle Infos zum Römermuseum "Villa urbana" finden Sie hier

 

 

 

 

 

Römermuseum

Römermuseum

 

 

Römermuseum
Johanniterstr. 89
79423 Heitersheim

www.heitersheim.de