Altern in Deutschland

Chancen und Probleme einer alternden Gesellschaft

Die Akademiengruppe Altern in Deutschland war ein gemeinsames Projekt der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Sie wurde von der in Zürich ansässigen Jacobs-Stiftung für eine Dauer von drei Jahren (2006 - 2008) finanziell gefördert.

Ihre Aufgabe war es, Chancen und Probleme einer alternden Gesellschaft zu untersuchen. Der Fokus richtete sich auf die Welt der Arbeit und des lebenslangen Lernens.

Sprecher der Akademiengruppe war Prof. Dr. Jürgen Kocka, ehemaliger Präsident des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Prof. Dr. Ursula Staudinger seine Stellvertreterin.

www.altern-in-deutschland.de