Leichte Sprache hilft nicht nur bei Lerneinschränkungen

Millionen Deutsche können wegen mangelnder Lese- und Schreibkenntnisse Amtsdeutsch oder offizielle Briefe nicht verstehen. Für sie wurde das Konzept der "Leichten Sprache" erfunden.

Die Wörter und Sätze sind kurz, jeder Satz enthält nur eine Aussage. Es werden keine Fremdwörter benutzt. Sind sie nicht zu umgehen, werden sie erklärt. Man vermeidet Passivkonstruktionen, Genitiv und Konjunktiv. Die Schrift ist mindestens zwölf Punkt groß und gut lesbar.

Mehr dazu:

im Wörterbuch für Leichte Sprache:
www.hurraki.de


Übersetzungsbüros:
www.leichtesprache.org
www.klarunddeutlich.de
www.klartext-lebenshilfe.de

Online-Zeitungen, Magazine, Bücher:
www.nachrichtenleicht.de
www.spassamlesenverlag.de